Freitag, 5. April 2013

Juniz nähen im März - leicht verspäteter Abschluss....

Als ich den Zeitplan für das Juniz-Nähen aufgestellt habe,



hatte ich ja schon ein paar Ausfallzeiten eingeplant.
Das mein Mann quasi den kompletten März ausfallen würde, damit hatte ich dann aber doch nicht gerechnet....
Für mich bedeutet sowas immer, dass ich hier nicht nur den Alltag mit 4 Kindern komplett alleine wuppen muss, sondern zusätzlich noch eine weitere Person da habe, die gepflegt / gefahren / bekocht werden will.
Da wir ausserdem noch Deutschland-Besuch hatten (der zum Glück hier auch noch einen Samstag lang die komplette Kleinkinder-Betreuung übernommen hat), bin ich dann irgendwie zu fast gar nix mehr gekommen.

Trotzdem, meine Junis ist fast fertig:


Jaaaa, ich habe meinen lang gehüteten love chirp ornaments angeschnitten :-)
Hat auch fast gar nicht wehgetan :-)
Und dass Bettina von Emmeline-Design mir verraten hat, dass sie davon noch ein bisschen was in ihrem Shop hat, hat die Entscheidung noch mal ein bisschen leichter gemacht - ich kann ihn noch nachkaufen (und ihr auch *g*).
(Ups, hier ist er nicht mehr - ich hoffe, sie meinte im Lager, im Laden sehe ich ihn gerade nicht)


Und weil dass jetzt irgendwie ein Muss war, habe ich mir auch endlich die love chirp Stickdatei gegönnt - praktischerweise hatte ich noch einen Gutschein für Huups! von meiner Schwester letztes Jahr :-)


Das Bidl kennt ihr schon, und, ja wirklich, auch den ersten "love chirp" habe ich noch, und habe ihn mit vernäht:


Eigentlich sollte der oranaments nach aussen an den Trägerschlaufen, aber ich habe mich in letzter Sekunde anders entschieden, und ihn nach innen genommen:


Weil nämlich meine Tasche hinten einen Reissverschluss hat (ja, den muss ich noch mal nachbessern)


Der mir das Auswechseln der Klappe ermöglicht :-)
Und daher wollte ich dann auch die Lasche neutral haben.


Der Hauptstoff ist wunder-, wunderbarer (yarn dyed) essex von Kaufman, ein Baumwolle-Leinen-Gemisch, ein grossartiger Qualitätsstoff zum unschlagbaren Preis. Julie bekommt ihn auch wieder rein.
Wenn ich das Geld hätte, den würde ich mir in allen Farben Ballenweise kaufen, der ist so toll - der ist das dreifache von seinem Preis wert!



Und so sieht die Tasche unter der Klappe aus....


und so von innen:


die zweite Klappe habe ich auch schon zugeschnitten und dabei mein Charmpack von 2wenty Thr3e  angeschnitten - hach, noch nicht fertig, aber auch total schön, oder? Und sieht gleich ganz anders aus....



Ich habe noch viele Ideen für Klappen, habe aber im Test jetzt schon festgestellt, dass die Tasche für den Mutti-Alltag nix für mich ist, da ist mir meine El Porto lieber - also wird sie wie geplant als Lehrer-Arbeitstasche zum Einsatz kommen, und ich freue mich schon darauf, in Zukunft alle Sachen übersichtlich griffbereit zu haben.

Was noch nicht fertig ist, ist der Träger, und diese halbkreisförmigen D-Ringe nerven mich jetzt auch schon kolossal, die verdrehen sich ständig, da muss ich noch mal nach einer Lösung grübeln - ich konnte hier vor Ort keine eckigen D-Ringe bekommen.

Und, wie sieht es bei euch aus?
habt ihr auch eine Juniz genäht? Oder jetzt Lust dazu bekommen?

Das Schnittmuster ist super, und die Anleitung klasse.
Diese Tacheneinfass-Streifen, die mir beim Lesen nur ???? auf die Stirn gemalt haben, haben sich schlussendlich super-einfach nähen lassen und funktionieren genial. Dank ihrer braucht man die Tasche nicht zu wenden, und das ist, glaube ich, auch wirklich gut so *g*
Ihr habt also freie Bahn euch auch an Materialien wie LKW-Plane oder Wachstuch zu wagen :-)

Das einzig schlimme an dieser Tasche ist der Bügel-Faktor, da ich alle Teile mit Vlieseline verstärkt habe  (was dann aber auch dafür sorgt, dass sie alleine stehen kann und bleibt), habe ich zumindest gefühlt genau so viel Zeit mit Bügeln verbracht wie mit Nähen....


Also, mein Fazit:
Wer eine praktische Tasche braucht, die Büroartikel/  Schulsachen / alles für die Unis sicher verstaut und gross genug ist für Laptop oder Tablet, und in die auch ein Ordner reinpasst, und für alle, die bügeln lieben, ist dies das ideale Schnittmuster.
Bei mir haben übrigens alle Teile perfekt zusammengepasst, keinerlei Korrekturen nötig, kein Verschnitt, kein Ärger. Auch die Anleitung ist klar und einfach, man kann ihr einfach folgen, auch wenn man gar nicht versteht, was man da eigentlich wie macht *g*

Schnittmuster: Juniz
Stoff: love chirp ornaments (Glücksmarie / Emmeline-Design), love chirp (FM-Lagerverkauf - schade, dass ich dieses Jahr nicht dabei sein kann), Robert Kaufman essex nature (The intrepid thread)
Stickdatei: love chirp / Huups.

PS findet noch jemand, dass es aussieht, als wäre die Stickdatei falsch platziert? Ich habe noch hin- und her ueberlegt, ob ich sie so verschiebe, dass die Mitte zwischen den beiden Schnäbeln liegt... So liegt sie mittig, wenn man die Aeste mit einbezieht, aber fuer meine Augen sieht es immer noch asymetrisch aus *gna*
hoffentlich gewöhne ich mich dran...

Kommentare:

  1. liebe tina, die tasche ist dir super gelungen und die idee, die klappe per reißverschluss auszuwechseln, ist genial! lovechirp rulez!

    anja von der loreley :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr tolle Tasche!!! ich müsste mir auch mal wieder eine nähen...
    Und es ist doch egal WANN etwas fertig wird, solange ES fertig wird ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön geworden!

    liebe Grüße! Daxi

    AntwortenLöschen
  4. hach, da isse ja! ich mag die zweite klappe lieber... und vierkantringe schick ich dir?

    AntwortenLöschen
  5. Boah ey! Eine echte wow-Tasche, ich finde sie wunderschön! Und Respekt, mit 4 Kids noch solche Werke zu vollbringen!
    Schön, dass ich Dich gefunden habe, hier lese ich jetzt öfter :-)

    LG
    Wendy

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön. Ehrlich gesagt hab ich das mit der Mitte bei den ersten Bildern auch gedacht, aber das darf so bleiben!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Ich wollte gerade meine Vierkantringe anbieten, sind aus Plastik und ich mag sie total gerne, wenn Du mir mal die Breite Deines Trägers sagst, dann messe ich nach, ob sie passen.
    Die Tasche ist richtig schön geworden! Und die Idee mit der Wechselklappe ist genial!
    Das was Du als Mitte genommen hast, ist wohl dann nicht die optische Mitte ... ich empfinde es auch als verschoben ...
    Machste noch ein paar Wechselklappen! <3

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentare? Immer gerne! Ich freue mich über jeden einzelnen und lese alle, sogar mehrmals *g*