Dienstag, 8. Januar 2013

vollendet

Nein, ich hab in der letzten Woche nicht wirklich was geschafft genaeht. Wenn man vier Kinder hat, die alle Ferien haben, der Mann Urlaub hat und dann auch noch einen Job,der von zu Hause aus zu erledigen ist, dann bleibt nicht viel Zeit fuers nähen, und fuers bloggen natuerlich auch nicht, was aber dann auch nicht so schlimm ist, da ich keine Werbesponsoren habe, muss ich euch ja nicht mit Berichten ueber Aussortieren von Altpapier "unterhalten" wenn ich nichts zu bloggen habe, sondern kann einfach schweigen.

Aber, einen Auftrag habe ich immerhin letztes Jahr noch fertiggestellt, die El Porto. Die Mayas haben mich ja leider in Stich gelassen, und so kann ich dann auch nicht verleugnen, dass aus vor Weihnachten nach Weihnachten geworden ist, aber immerhin noch 2012.

Ich finde ja, dass El Porto unglaublich schwierig zu fotografieren ist aber ich hoffe, es kommt doch ein bisschen was rüber:




Die Gucklochtasche und die Seite mit den 2 Aussentaschen in grün 


Die Cargotasche und die Seite mit den drei Aussentaschen in braun
(bitte die Paspel in blau und braun an der Cargotasche beachten *g*)


Die Tasche von oben
(unglaublich, aber wahr: bei nichts hatte ich mehr Probleme als dabei, die Webbaender aufzunähen. Da ich die Naehte genutzt habe, um den Reissverschluss abzusteppen, habe ich durch Ober- und Futterstoff genäht und dabei nur Mist gemacht. Und wer das schon mal gemacht hat, weiss, wie lustig dass ist, drei Nähte zu trennen, die durch Webband, Stylefix, Oberstoff, Vlieseline und Futterstoff gehen...)


Die gruenen und die braunen Stoffe sind alle aus der Serie: oh deer! von Moda, die ich alle bei meinem Lieblings-shop The intrepid thread bestellt hatte. Kombinieren wollte ich sie eigentlich mit Jeansstoff, aber das wollte meine Auftraggeberin - die mir ansonsten bei der Stoffwahl voellig freie Hand gelassen hat (das ist so cool, und macht sie zu meiner Lieblingsauftragsgeberin *g*) - leider nicht, so dass ich erst mal voellig panisch nach einem passenden Basicstoff gucken musste.... Da das schnell gehen musste, ist es dann der türkis-blaue mit den weissen Punkten geworden.


Meine Lieblingsdetails sind die Gucklochtasche und die Medientasche mit dem Kokka-Hirsch mit Brille. Ich finde den soooooooooo cool! Ich habe ewig gewartet, bis ich mir dann endlich was von dem Luxus-Stoeffchen bestellt habe (1/2 Yard), auch bei The interpid thread, am black friday, und habe dann nur noch was in Senfgelb abbekommen (mittlerweile ist er dort ganz aus, aber hier koennt ihr noch mal alle sehen), aber das ist ja auch okay. Zum Glueck ist ein Grossteil des Stoffes noch übrig, und ich werde den also noch oefter fuer Luxusteilchen verwesen koennen *g*



Technisch ist das die beste El Porto, die ich bisher genaeht habe, und mir gefaellt sie auch von der Stoffkombination richtig gut, meiner Kundin zum Glueck auch. Ich habe wie bei meiner Kokka-El Porto wieder reichlich von Papsel Gebrauch gemacht, Paspel ist seit letztem Jahr mein absolutes Lieblings-Akzentuierungs-Material. (Und wirklich ganz einfach anzubringen, ich zeige das bei Gelegenheit mal).



Mein Fräulein jüngste Tochter ist mittlerweile der Meinung, dass hier jedes Zücken einer Kamera ihr zu gelten hat und war nicht davon abzubringen, sich auch noch mal in Positur zu stellen. Das ermoeglicht euch aber in diesem Fall immerhin einen Eindruck von der Groesse der Tasche :-)

Die Tasche ist komplett gefüttert, noch kompletter, als bei Uschi in ihrem grossartigen Tutorial gezeigt (auch die Seitentaschen sind gefüttert) und fuer das Foto mit mehreren (4?) Sofakisschen und einigen Handtuechern ausgestopft.

euch allen ein grossartiges, vor Gesundheit strotzendes und Kreativität platzendes Jahr 2013
Tina

 Und hier geht es zurueck zum creadienstag

Kommentare:

  1. Wunderbare Tasche!

    Und vielen Dank für deine guten Wünsche!
    Ebenfalls! :o)

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Wie Barbara (oder so) :-).

    Zweitweltbeste El Porto hast du da genäht. Deine erste ist nicht zu toppen ;-).

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    die Tasche ist wunderschön geworden.
    Ich bin eine begeisterte Leserin. Ich habe auch vier kleine Kinder und ich wurde in Detroit geboren. Wir sind aber ,als ich klein war ,nach Deutschland gezogen. Ich liebe die USA und habe meine Besuche dort immer genossen. Mit 4 Kindern reist man aber doch nicht mehr so viel.Deshalb freue ich mich immer Deinen Blog zu lesen. Danke, dass Du uns an Deinem Leben teilhaben läßt. Liebe Grüße aus Kiel, Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das kannst du laut sagen, Jutta...
      Das ist auch der Grund, warum wir noch nicht wieder als Familie in Deutschland waren...
      Und nur noch campen :-)

      Löschen
  4. herrlich schön ist die geworden!!!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  5. .. sehr, sehr schön!

    haettest ja auch mit altpapier stopfen können....

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tina!
    Die Tasche sieht klasse aus! Die Farbkombi gefällt mir sooo gut - und der Hirsch ist natürlich der Oberknaller!
    Und deine Tochter könnt ich jedes Mal abknuddeln! Sie erinnert mich immer an mich in dem Alter - ich glaub ich muss mal ein Bild raussuchen und dir mailen, die Ähnlichkeit ist nämlich verblüffend... ;-)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  7. Hab ich schon mal erwähnt, wie sehr ich mehrfache El-Porto-Näherinnen bewundere?!?

    AntwortenLöschen

Kommentare? Immer gerne! Ich freue mich über jeden einzelnen und lese alle, sogar mehrmals *g*