Montag, 26. November 2012

Weihnachtskleid sew along, Teil 1:




Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 Teil 1: Motivation und Link-Sammlung
Was mag ich anziehen, lieber ein Kleid oder ein schickes Hosenoutfit? / Wo kriege ich den Schnitt her? / Wer hat eine Idee für einen tollen Blusenstoff? / Ich weiss schon was ich nähe und zwar das hier. / Kennt jemand einen Schnitt für so etwas? / Ich habe einen tollen Schnitt gesehen, den muss ich Euch unbedingt zeigen. / Ich weiss noch garnicht was ich nähen soll.


Motivation und Link-Sammlung:

1) Was anziehen?
Wir werden nicht in Ballkleidung unter neben dem Baum sitzen, aber auch nicht in Jeans. Ich habe mir zwar gerade beim Black Friday Shopping die Juniper Hose von Colette gegoennt, aber ich glaube, das verschiebe ich auf ruhigere Zeiten - mit extra kurzen Beinen und Hohlkreuz bin ich bestimmt kein kanidat, an dem die Hose einfach so passt *g*

Ich moechte auf jeden Fall ein Kleid nähen. Bzw. zumindest eine Tunika. Zum Glueck ist in Kalifornien die Aermel-Frage egal, hier ist ja immer wohltemperiert *g* und wozu gibt es Strickjacken?

Dann dachte ich, ich naehe jetzt ENDLICH was nach diesem Schnittmuster:


das liegt hier naemlich erst seit 1,5 Jahren herum. Oben rechts oder unten links (also auf jeden Fall mit Wickel vorne). Problem: Dafuer habe ich irgendwie einen passenden Stoff da. Und im Stoffladen gestern wollte mich die Inspiration nicht so recht ueberfallen. Okay, dass stimmt nicht, aber die Liberty of London Stoffe schieden mit 45 Dollar den yard (just) bei einer benoetigsten Stoffmenge von 3 yard irgendwie direkt wieder aus....
Das muesste irgednwie was fliessendes sein, Voile vielleicht, oder Satin, aber ich will kein Polyzeugs *maul*, alles sehr schwierig....

Ausserdem haette ich noch dieses Schnittmuster von Vouge da


dann das mit den langen Armen. Braucht aber um die 4 yard Stoff. soviel habe ich nicht von einem Stoff da.  muesste ich also gucken, ob ich was finde.

Dann viel mir ein, dass ich ja noch meine japanischen Buecher habe, und daraus ja UNBEDINGT was naehen wollte. In Gedanken habe ich schon eine ganze japanische Kollektion:

aus dem Buch simple chic:





oder aus dem Buch simple modern sewing (Modell 3c?)



Oder aus der Cotton friend Summer 2012 das Titelmodell:


Fuer eins der japanischen Modelle haette ich auch noch stilecht diesen double gauze Stoff hier liegen (das ist ein und der selbe Stoff, Vor- und Rückseite). Ich wuerde die linke Seite nach aussen nehmen....


In Kleider-ausreichender Menge (naja) 2 oder 3 yard sind es, haette ich ausserdem noch schoenen tuerkis Farbenen Leinen. Wobei die Farbe jetzt irgendwie nicht so richtig weihnachtlich ist. mhm.


Wunderschoen waere natuerlich mein groesster Schatz. Das sind 2 yard original Nani Iro Melody Sketch aus Japan importiert (fuer echt teuer *g*). Aber den kan ich nicht einfach so anschneiden, da muss ich mir ganz sicher sein, dass es gut wird, sonst ist Weihnachten gelaufen. In der stressigen Vorweihnachtszeit und ohne Probekleid vorweg ein Ding der Unmoeglichkeit. Scheidet aus. Obwohl ich den Stoff fuer Weihnachten wunderbar faende.



Ich werde noch mal in mich gehen.

am meisten Lust haette ich zu einem der Kleider aus Simple Chic, aber simple modern sewing ist fuer den Anfang vielleicht einfacher, weil die Anleitung auf englisch ist. Japanisch ist irgendwie nicht so meine Staerke *g*

stay tuned!

PS ich koennte natuerlich auch ein Onion Knotenkleid naehen, das habe ich sogar schon abgepaust, aber noch nie genaeht....

Kommentare:

  1. Das zweite simple-chic-Modell gefällt mir persönlich am besten, und würde mit dem double gauze bestimmt gut aussehen...
    Ich bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest!
    LG, Lexie

    AntwortenLöschen
  2. Ich schließe mich Lexie an. Das Modell gefällt mir persönlich auch am besten, und der SToff wird toll aussehen.
    Wobei dein Japanisches Schätzchen schon spontan Schnappatmung auslöst. Das wäre schön perfekt für Weihnachten ... Sicher, dass es nix mehr wird mit Probekleid?

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin für den doppelten, am liebsten beide Seiten zu sehen, bin halt Patchworker. Mein Liebling wäre der Cotten friend, aber irgendwie stell ich mir dich eher im Wickeldings vor. Auf jeden Fall wird bei mir zu Weihnachten maximal eine von mir genähte Tasche vielleicht mit Schal und Mütze aus eigener Produktion getragen. Komm doch mal her und dann bringst du mir das alles bei!!!
    Novemberutzelige Grüße aus HH, Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefallen alle vorgeschlagenen Schnitte, wobei die japanischen mit den (traumhaften!) japanischen Stoffen so toll zusammen passen täten... Bin gespannt, was Du zauberst!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen

Kommentare? Immer gerne! Ich freue mich über jeden einzelnen und lese alle, sogar mehrmals *g*