Freitag, 4. Mai 2012

Es ist vollbracht.

Ich habe das Shirt, das nicht über den Kopf wollte, mittlerweile fertiggestellt.
Ich gebe zu, das ist eine meiner Schwächen, selbst fast fertige Teile liegen zu lassen, wenn es schwierig / nervig / langweilig wird.... Und da kann das Anbringen von Knopfloechern, Annähen von Knöpfen oder eben das Versauebern eines Schlitzes schon mal ein bisschen dauern *g*
(fuer Saeume habe ich einen neuen Trick, den zeige ich demnächst mal, seitdem scheitert es wenigstens nicht mehr am säumen *hass*)

Und weil die Tochter es Montagmorgen anhatte, und wir beim Turnen waren, dachte ich, dass sei die Gelegenheit - mhm, klar, die Tochter steht natürlich beim Turnen NIE NICHT still...
Also sehr bewegte Bilder:


ein schöner Ruecken kann auch entzücken...
(Der Schlitz ist eingefasst. Seht ihr?)


Sie hängt leider schief und bewegt sich dabei auch noch...


an dieser Stelle musste sich die Blogger-Mutter für ein gutes Bild oder gegen das Abstürzen der Tochter vom Schwebebalken entscheiden, der Blog hat verloren.


Hängend ist nicht gut, da rutscht der Pulli immer so blöd hoch. Aber stehen auf dem Barren?



Nein, wir beenden die Stunde nicht mit einer Geiselnahme-Uebung. Wer die Hände auf dem Kopf hat, bekommt einen Stempel auf jede Hand. 


Hat übrigens keiner was gesagt zu dem tollen Shirt. Dabei waren 15 Kinder und erwachsene Begleitpersonen anwesend. Frustrierend.


Dann habe ich diese Woche noch ein Geburtstagsgeschenk genäht:


Davon habe ich sogar noch ein nicht-nächtliches Foto, dass ergänze ich dann noch.

Und heute Abend - statt El Porto - was typisch amerikanisches.
Erratet ihr, was es ist? Die Rückseite ist aus Flanell:


Da die Dinger morgen frueh verschenkt werden, wird es beim nächtlichen Bild bleiben. Naja, soviel ist ja auch nicht zu sehen *g*

viele Grüße,
Tina

PS das Libellen-Teil ist auch fast fertig. Ich sag nur, wenn in der Anleitung steht, der Tunnelzug sollte 1,5 cm breit sein, dann hat das einen Sinn. macht man den nur 0,5 - 0,75 cm breit, macht man sich das Leben echt unnötig schwer, wirklich (Kopf ---> Tischkante)

1 Kommentar:

  1. Oh ja-das kenn ich-wenns schwieriger wird lieber davor drücken und am Ende ist man voll Stolz ;o) Und zeigt alles seeeehr gern - ich find das Shirt Spitze! Nur würd ich gern genauer sehen wie Du es eingefaßt hast *g*

    Und die typ. amerikanischen Dinger kenn ich-nur war mir nicht klar das es typ. für die ist.. Naja-ich hab welche und ne Freundin-gut sie ist Amerikanerin hat Millionen-Spucktücher *g* Die sehen aber auch hübsch ;o) Besser als jede Mullwindel nüber der Schulter *g*

    LG, Antje

    AntwortenLöschen

Kommentare? Immer gerne! Ich freue mich über jeden einzelnen und lese alle, sogar mehrmals *g*