Donnerstag, 31. Mai 2012

war WIP ist: fertig

schon mal gucken?
Heute Abend ausführlich.


Mittwoch, 30. Mai 2012

WIP

leider wird das Teilchen jetzt erst mal 12 Stunden auf Eis gelegt, aus Vernunftgründen.
Es ist Mitternacht, hier sieht es aus wie es halt so aussieht wenn man näht *huestel* und das Nähen dem Aufräumen der Küche vorgezogen hat *noch mehr hüsteln* - also jetzt schnell eine Runde Super-Hausfrau, dann Bett :-)
Morgen noch ein paar Sachen kaufen, die irgendwie nicht im Haus sind, und dann geht es endlich weiter....



Stoff: Fleamarket Fancy, Denyse Schmidt
Stickdatei: schwedische Tischdecke, Gretelies / Kunterbuntdesign
Schnittmuster: folgt


Dienstag, 29. Mai 2012

Hätte mir vor 2 Monaten jemand gesagt....

... das ich mal problemlos in der Lage sein würde, in 60 Minuten ein T-Shirt zu nähen, mit dessen Bündchen ich total zufrieden bin, mit Zwillings-Naht am Saum, dann haette ich voll schallend gelacht oder mich vereimert gefühlt.

Aber im Moment liebe ich es wirklich - es flutscht einfach :-)

Noch ein Retro-Shirt für den kleineren Sohn, auf ausdrücklichen Wunsch diesmal mit kurzen Ärmeln.


Als nächstes wage ich mich dann wohl mal an ein Kleidungsstück für mich :-)

Montag, 28. Mai 2012

Ich habe heute 1000% gespart. oder so.

Ja, nicht 100%, das kann ja jeder, 1000%!

Weil ich nämlich nur 17 Dollar ausgegeben habe, und 170 Dollar gespart habe. Und wenn man die 17 Dollar als Berechnungsgrundlage nimmt, dann sind 170 Dollar 1000%. Ha!
Das glaubt ihr nicht?

bitte:



Jetzt würdet ihr natürlich gerne wissen, was ich gekauft habe und wie ich das gemacht habe, nicht wahr?

Ich habe 10 Schnittmuster gekauft und 3 Packungen Paspel.
Die Schnittmuster kosten normalerweise pro Stück 17,95 Dollar.
Waren aber im Angebot für 5 Schnittmuster für 5 Dollar. Deswegen habe ich gleich alle gekauft *g*
die Paspel war nicht im Angebot und hat pro Packung 1,99 gekostet, aber ich hatte noch einen Coupon über 10% Rabatt auf den Einkauf, und damit hat die Paspel dann nur noch 1,80 Dollar gekostet...


Das sind alle Schnittmuster die Liesl Gibson (von der etwas bekannteren Kinder-Schnittmusterfirma Oliver+S) für Simplicity entworfen hat. Die Serie heisst Lisette, die passende Kinderserie dazu Little Lisette (die Sachen sind allerdings nicht so kreativ wie die von Oliver+S, finde ich).
Die passenden Stoffe dazu bekommt man bei JoAnns. (Liesel Gibson hat aber auch schon 2 Stoffserien für Michael Miller designed, die neue kommt im Sommer heraus).
Fuer JoAnns-Verhaeltnisse sind die Stoffe sehr teuer, aber dafür qualitativ auch wirklich sehr gut.

Da ich für ein Schnittmuster also mehr gezahlt hätte als für alle 10 zusammen, habe ich sie jetzt alle. Ich hoffe, ich komme dann auch irgendwann mal dazu, was daraus zu nähen. *g*
Wobei das wieder die berühmt-beruechtigten Folgekosten nach sich ziehen wird, denn obwohl ich einen gewissen grossen, sehr grossen gigantischen Stoffvorrat habe, habe ich eigentlich keine Stoffe in den Mengen, dass man ganze Damenkleider daraus nähen könnte - also 2-4 Yard pro Stoff. Ich muss wohl mein Einkaufsverhalten überdenken *g*

Euch einen schönen Pfingstmontag, uns einen schönen Memorial Day
Tina

Dienstag, 22. Mai 2012

Lillesol und Pelle Tunika

das macht richtig Spass, die zu nähen!

Ich habe endlich meinen rosa Farbenmix-Stars Jersey angeschnitten, und stand direkt vor einem Problem: WAS kombiniert man dazu?
Das grosse Problem ist, dass die Sterne nicht pink sind, sondern ein eher helles rot - die Farben hatte ich irgendwie in nix zur Hand.

Mir wurde zu türkis geraten, das war da, und ich habe dann noch mal dunkel-lila ausprobiert, das finde ich auch cool.

Eigentlich sollte das eine Kleid für den "give-away day" sein, aber das habe ich leider nicht geschafft... Daher werde ich das eine in meinen etsy shop einstellen - wenn ich es denn endlich gesäumt habe *huestel*



Wenn ich's geschafft habe, kommen auch noch mal vernünftige Bilder...

viele Grüße
Tina

ich könnte schon wieder ein neues Projekt anfangen, aber mit 6 angefangenen Teilen sollte ich vielleicht lieber erst mal zumindest die Hälfte fertig stellen....

Nachtrag: (1,5 Stunden später) Die Kleider sind fertig gesäumt, ich habe die Reissverschluss-Innentasche für die El Porto fertig und ein weiteres kleines Projekt fertiggestellt. Mittagsschlaf rockt! (Nein, ich habe das nicht im Schlaf gemacht, die Tochter schläft). Heute Abend geht es noch mit der El Porto weiter. So lange der Reissverschluss-Fuss noch an der Maschine ist. Und dann, mal sehen... 
Bei DAWANDA gibt es im Moment in vielen Shops 15% Rabatt. Da kann man prima neue Schnittmuster kaufen.... Und bei Lillesol & Pelle gibt es auch zwei neue Schnittmuster zum Einführungspreis!

Freitag, 18. Mai 2012

Hey du! Ja du! Willste n...

...AEinblick in das was ich gerade mache?

Ich weiss gar nicht, ob ich das schon zeigen darf, ich Schnittmuster teste gerade :-)


aber wenn sich ein Amerikaner hierher verirrt, das auf Deutsch lesen kann und noch errät, welches Schnittmuster das jetzt ist, dann darf er oder sie auch schon mal gucken *g*

Das Shirt ist für Nikolas und wäre in 60 Minuten fertig gewesen  wenn ich nicht die Aermel zu lang zugeschnitten hätte und weswegen ich die Bündchen noch mal abtrennen musste, ein Stück abschneiden und dann wieder annähen... so hat es 75 Minuten gedauert.

Das macht richtig Spass, 6 Nähte, 3 Bündchen, 1 Saum - fertig.

Morgen oder irgendwann Bilder am Modell, geniesst euren Brückentag
Tina

Schnittmuster: folgt dem nächst (sehr empfehlenswert, wenn man englisch kann)
Jersey: Stoff und Stil (letztes Jahr)
Buendchen: ist geringelt und in der Gluecksmarie gekauft (auch letztes Jahr) (Hilco? Sanettta?)

Dienstag, 15. Mai 2012

Das schlimmste Teil ist fertig - WIP

Die verdammte total praktische Cargo-Tasche.
Jetzt muss sie nur noch aufgenäht werden, dass mache ich dann morgen nicht mehr heute.
Sogar abgesteppt ist sie, obwohl meine Nähmaschine bei 3 Lagen festem Kokka-Stoff, 1 Lage Paspel + Gummiband dann doch langsam der Meinung war, jetzt ist echt Schluss... Halb zog sie ihn, halb fasste er noch, sage ich nur....



Donnerstag, 10. Mai 2012

Ich sollte das wahrscheinlich gar nicht verraten....

.... weil das meinen eventuell vorhandenen Ruf ruiniert, aber:
wenn ich diesen Aermel jetzt noch ein DRITTES Mal falsch annähe und wieder abtrenne,
dann ist ihm wahrscheinlich so langsam nichts mehr zum annähen übrig....



(nein, beim ersten Mal habe ich ihn nicht so falsch angenäht, sondern anders... Ich hatte vergessen, erst das untere Rückenteil an das obere Rückenteil zu nähen und insofern sehr viel mehr Armkugel als Armauschnitt. Weswegen ich auf die geniale Idee verfallen bin, den Aermel am Ansatz zu kräuseln und anzunähen (weil da ja viel zu viel Stoff war) anstatt noch mal genau im Schnittmuster nachzusehen, woran der Fehler liegen könnte.


Die Frage ist ernsthaft: mache ich damit (siehe oben) weiter oder fange ich lieber was neues an, wo ich nicht gleich mit auftrennen anfangen muss *g* Denn Lust habe ich dazu gar nicht. Ausserdem sieht das gute Stück schon wieder so breit und kurz aus *seufz*


dafür geht mein anderes Projekt ganz gut voran, obwohl ich da auch schon wieder einen ich-haette-die-Anleitung-mal-befolgen-sollen-Fehler eingebaut habe, der aber hoffentlich nicht ganz so tragisch ist  - und weil ich keine Lust hatte auf Fummelkram, habe ich mich erst mal dem Träger gewidmet:


Der ist dafür aber echt schön geworden, sieht man mal davon ab, dass die aufgesetzte Tasche einen Ticken zu kurz geraten ist....
(Sandi, erkennst du das Webband?)

Ich glaube, ich mach einfach mal was ganz anderes heute Abend *g*

Nachtrag, 60 Minuten spaeter:

Eine Frau, eine Tat: Ein Teil ist fertig!


Lillesol & Pelle Basis-Tunika. Von Schnittmuster ausdrucken bis letzten Stich nähen eine knappe Stunde (inkl. 10 Minuten Zeit fuer Stoffesuchen, nicht finden und umdisponieren *g*)

Dienstag, 8. Mai 2012

und noch ein WIP, aber ganz anders.

Weil ich einfach mehr Projekte machen will, als ich schaffen kann (zeitlich), mache ich meist mehrere Sachen gleichzeitig - alles so wichtig und so spannend....

Daher heute zum Creadienstag ein Einblick in mein zweites WIP:


Sehr schöne Jeans des Gatten.



Markenware, in echt grosser Größe (da ist viel dran!)


Leider an einer sehr ungünstigen Stelle total kaputt (Bein-Innennaht)


Massaker


reicht fast vollständig für das gesamte Schnittmuster - nur den Bundstreifen hat es nicht mehr hergegeben.
(heiteres Schnittmuster-Raten?)


alle Teile schön eintüten, das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass man alle Teile wiederfindet, wenn man sie braucht.

Zurück zum Creadienstag geht es hier.

Montag, 7. Mai 2012

WIP Teil 2


Das sind die beiden vorbereiteten Seitentaschen.
Mit Paspel oben.
Ich übe jetzt Paspel-Annaehen.
dazu die vorbereitete Gucklochtasche, mit dem Stoff, der dahinter soll.
Damit ist Teil 2 vom Tutorial geschafft.


Sonntag, 6. Mai 2012


Nicht so schwer zu erraten, was das wird, oder?
Die Formen sind doch sehr charakteristisch *g*

Mit grossem Herzklopfen und leichtem Tatter in die gesammelten Vorräte von Kokka-Stoffen geschnitten *schweissnasse Hände vor dem Schneiden trockenwisch*

(Anmerkung: die habe ich alle preisreduziert gekauft, was sie natürlich nicht wirklich billig gemacht hat....)

Freitag, 4. Mai 2012

Es ist vollbracht.

Ich habe das Shirt, das nicht über den Kopf wollte, mittlerweile fertiggestellt.
Ich gebe zu, das ist eine meiner Schwächen, selbst fast fertige Teile liegen zu lassen, wenn es schwierig / nervig / langweilig wird.... Und da kann das Anbringen von Knopfloechern, Annähen von Knöpfen oder eben das Versauebern eines Schlitzes schon mal ein bisschen dauern *g*
(fuer Saeume habe ich einen neuen Trick, den zeige ich demnächst mal, seitdem scheitert es wenigstens nicht mehr am säumen *hass*)

Und weil die Tochter es Montagmorgen anhatte, und wir beim Turnen waren, dachte ich, dass sei die Gelegenheit - mhm, klar, die Tochter steht natürlich beim Turnen NIE NICHT still...
Also sehr bewegte Bilder:


ein schöner Ruecken kann auch entzücken...
(Der Schlitz ist eingefasst. Seht ihr?)


Sie hängt leider schief und bewegt sich dabei auch noch...


an dieser Stelle musste sich die Blogger-Mutter für ein gutes Bild oder gegen das Abstürzen der Tochter vom Schwebebalken entscheiden, der Blog hat verloren.


Hängend ist nicht gut, da rutscht der Pulli immer so blöd hoch. Aber stehen auf dem Barren?



Nein, wir beenden die Stunde nicht mit einer Geiselnahme-Uebung. Wer die Hände auf dem Kopf hat, bekommt einen Stempel auf jede Hand. 


Hat übrigens keiner was gesagt zu dem tollen Shirt. Dabei waren 15 Kinder und erwachsene Begleitpersonen anwesend. Frustrierend.


Dann habe ich diese Woche noch ein Geburtstagsgeschenk genäht:


Davon habe ich sogar noch ein nicht-nächtliches Foto, dass ergänze ich dann noch.

Und heute Abend - statt El Porto - was typisch amerikanisches.
Erratet ihr, was es ist? Die Rückseite ist aus Flanell:


Da die Dinger morgen frueh verschenkt werden, wird es beim nächtlichen Bild bleiben. Naja, soviel ist ja auch nicht zu sehen *g*

viele Grüße,
Tina

PS das Libellen-Teil ist auch fast fertig. Ich sag nur, wenn in der Anleitung steht, der Tunnelzug sollte 1,5 cm breit sein, dann hat das einen Sinn. macht man den nur 0,5 - 0,75 cm breit, macht man sich das Leben echt unnötig schwer, wirklich (Kopf ---> Tischkante)