Donnerstag, 9. Februar 2012

UFO-Vernichtung

Im Moment schlägt mein Näh-ADHS wieder volle Lotte zu - ich könnte 400 Projekte nacheinander und gleichzeitig beginnen, habe aber wenig Lust, etwas fertig zu machen.
Und ständig fehlt irgendwas dafür.
Meine beiden Rollen Stylefix sind spurlos verschwunden (konnte man Reißveschlüsse wirklich mal ohne Stylefix einnähen?), statt Vlisofix habe ich Stickvlies gekauft, das nur temporär klebt, usw.

Trotzdem habe ich mich heute mal zusammengerissen (während ich Stoff für ein neues Projekt gebügelt habe) und habe endlich meine "ich muss mal ein paar Dinge üben" Kissenhülle beendet.

Zu den Dingen,die ich in diesem Leben unbedingt noch lernen möchte, gehört free motion quilting. Und weil ich das ungerne auf einem fertigem, mühsam zusammengenähten Decken-großen Teil machen möchte, habe ich schnell aus den Charms eines seit ewigen Zeiten angebrochenen Charmpacks schnell ein Kissenvorderteil zusammengepatcht, mit aufbügelbaren Vlies hinterklebt, diverse Tutorials studiert und dann einfach mal losgelegt.
Im Prinzip ist es nicht schwierig, und es macht wirklich viel Spaß ;-), aber bis es technisch gut aussieht, brauche ich wohl noch einige Übungsstücke...
Dann musste ich für ein Projekt, das seit November hier rumfliegt, noch mal das Rüschen von Satin üben. Also habe ich erst mal meinen Ruffler gesucht, und gesucht, und gesucht *kreisch, so klein ist der doch gar nicht!* und mich schließlich daran erinnert, dass ich ihn - sehr ordentlich, sehr löblich -  in der hinteren Schublade meiner Nähmaschiene verstaut habe (meine Nähmaschine hat zwei, eine vorne, ständig in Benutzung, für Spulen und Nähfüße, und eben die hintere....).
Dann habe ich geruffelt.
Dann war das Vorderteil fertig, und ich musste nur noch das Hinterteil gegennähen (wobei mir dann auffiel, dass das mit meiner Lieblingslösung - Reißverschluss unten - wohl nix wird, wegen dem Geruffel).
Äh, ja ööööööde Aufgabe, also erst mal vor mir hergeschoben und was neues angefangen...

Jetzt ist es fertig und sieht so aus:


Weit entfernt von perfekt, noch viel Übungspotential, aber für unser heimisches Sofa reicht es *g*

sehr ihr die Quiltlinien?


Okay, mal sehen, wieviele Ufos ich noch beendet bekomme diesen Monat - habe ja einen Tag mehr Zeit als in anderen Jahren ;-)

viele Grüße
TIna

1 Kommentar:

  1. Danke für die Diagnose jetzt weiß ich endlich, wie die bei mir seit Jahren vorhandene Krankheit heißt!!! Schön geworden das Kissen. Morgen fahr ich in Deine alte Heimat zu meinem Nähwochenende. Früher hab ich immer das Angebot bekommen, mir in der Pause, bei Dir einen Kaffee zu holen. Früher ist echt schon viel zu lange her!!! Mußte ja mal gesagt werden! Christiane

    AntwortenLöschen

Kommentare? Immer gerne! Ich freue mich über jeden einzelnen und lese alle, sogar mehrmals *g*