Mittwoch, 13. Juli 2011

eins ist fertig. + Frage: beschädigte PDF-Schnittmuster-Datei?

Okay, ich muss mich ganz strak an Sabines Mantra halten  Hauptsache, die Naht hält, alles andere ist Design, um dieses Shirt ansehen zu können, aber es ist fertig :-)

Der Großteil der Probleme war leider hausgemacht.

1) Wenn man beim Schnittmuster oberes + unteres Rückenteil zusammenkleben soll, dann sollte man das auch machen. Oder sie beim Zuschneiden zumindest aneinanderlegen. Das erspart dann nämlich sämtliche nachfolgenden Probleme (siehe 2, )

2) Auch wenn man sich sehr, sehr, sehr sicher ist, das der tolle Overlock-Stich Nr. 22 war - wenn das Ergebnis nicht toll aussieht sondern brutal wellig, sollte man vielleicht doch noch mal nachsehen, ob der tolle Overlock-Stich wirklich Nr. 22 war. (Es war Nr. 15)

3) Wenn man die sehr häßlich wellige überflüssige Naht auf dem Rückenteil (siehe 1,2) mit einer Rüschenleiste überziehen will, sollte man diese mit dem richtigen Stich annähen (siehe 2) und oder vorher mit Stylefix fixieren

4) Auch das schöne Einfassband, dass sich mit Stylefix fixiert wirklich super in einem Zug annähen läßt (auf der linken Seite mit Stylefix festkleben, von rechts festnähen), sollte man mit dem passenden Stich annähen - das wäre in diesem Fall Nr. 18 gewesen. Dann würde man diverse Nachbesserungen vermeiden können.

Als es dann fertig war, war ich zunächst total geschockt: Es sah RIESIG aus! Dabei hätte 74/80 eigentlich genau passend sein müssen. Ein Abgleich mit einem amerikanischen Langarm-Shirt Gr. 12 M ergab dann aber: es ist schmaler (Gott sei Dank, amerikanische Baby-Shirts sind extrem breit geschnitten, was mir gar nicht gefällt), aber länger  - nun gut, nicht so tragisch.





So, dann war 0:30 Uhr, und weiter ging es nicht mehr. Ich gebe zu, eine gewisse Versuchung die Tochter zu wecken und sofort anzuziehen war da, aber ich habe ihr nicht nachgegeben *g*

Aber heute morgen dann:
Leider ist ein fast 9 Monate altes Baby KEIN gutes Fotomodell: auf dem Rücken liegen wollte sie nicht, und hinstellen kann sie sich noch nicht.

Also, Rückenpartie im Sitzen:


Vorderteil im Sitzen:


Man sieht nur, dass der obere Teil zu weit und zu tief ist - ich glaube, hier hätte Gr. 62/68 voll gereicht. Tessa ist aber auch eher lang und schmal als kurz und breit - vielleicht liegt es daran.

Etwas besserer Blick mit Hilfe des großen Bruders:



Der Schnitt gefällt mir im Prinzip super gut. Modern, mädchenhaft, aber nicht rüschig. Und fix genäht. Lässt sich bestimmt auch ganz einfach zum Kleid verlängern. Da ich das Schnittmuster in 62/68 schon ausgeschnitten habe (nur nicht zum Nähen gekommen), werde ich es wohl noch mal schmaler nähen.

Schnittmuster: Zahra
Stickdatei: JPs Garden
Stoff: City Weekend von Moda
Einfassband: Limetrees
Rüschenband: Danish Homestyle

So zur Frage: Ich wollte für Niko einen Dino-Pulli machen, mit den Ikogni-tieren. Das ebook habe ich letztes Jahr gekauft, aber jetzt, als ich es öffnen wollte, sagt mein Computer: die Datei ist beschädigt und kann nicht repariert werden. WAS macht man in so einem Fall? Wenn man in der Zwischenzeit umgezogen ist und den Ausdruck partout nicht wiederfinden kann?

1 Kommentar:

  1. Huhu!

    Also soooo schlimm finde ich das Shirt nicht, aber ich kenne solche Tage auch ;-)

    An deiner Kleinen sieht es total süß aus :)

    Und was deine Ikognitiere betrifft: Schreibe eine E-Mail an Farbenmix und sage, welches ebook dir fehlt, sie schauen bei sich nach, ob es stimmt, dass du es gekauft hast und meist hast du es dann am selben Tag dann nochmals in deinem Postfach ;-)

    Die sind sehr nett, geht schnell und einfach! :)

    Ganz viele liebe Grüße!
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentare? Immer gerne! Ich freue mich über jeden einzelnen und lese alle, sogar mehrmals *g*