Montag, 21. Dezember 2009

Der Dezember war nicht mein Monat.... + spontanes Preisauschreiben

... würde ich sagen.

Ehrlich, ich bin zu GAR NIX gekommen.
Erst waren die Kinder krank,
dann mein Mann,
dann ich.

Nähzeit? Null.

Aber ein bißchen was nachreichen kann ich zumindest noch ;-)

Manchmal schaffen meine Freundin und ich es, uns zum gemeinsamen Nähen zu verabreden.
Dabei lassen wir uns dann ggf. auch nicht von evtl. wegen Krankheit / Ferien/ oder sonstigen Gründen anwesenden Kindern zu stören.

Und die Kinder kann man dann ja auch wenigstens mal als Fotografen verwenden:



Das sind wir bei der Arbeit.

Ich habe mich gerade mit dem dänische-Inseln-Rock rumgequält (noch nicht ganz fertig), die Dame links hat ein Weihnachts- bzw. Nikolaus-Geschenk für die Tochter genäht.
Da mein Sohn sich geweigert hat, auszuprobieren, ob sein Dickschädel in das Dings passt, musste Christiane dann selbst zur Tat schreiten:





Oh, super Idee: ich mache daraus ein spontanes Preisrätsel:

Die Fragen lauten:

1) WAS IST DAS?
2) WIE LAUTET DER NAME / DIE BEZEICHNUNG DES SCHNITTMUSTERS?
ZUSATZFRAGE: IST ETWAS, und wenn ja, was, FALSCH GEMACHT WORDEN?

sollte das tatsächlich jemand erraten, gibt es  einen Überraschungspreis. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los.


Heute haben wir uns dann wieder getroffen, und außer meinem Engel





(4 Wochen Produktionsdauer ist bestimmt neuer Rekord - besonders wenn man weiß, dass ich nur noch fertig stopfen und zunähen musste *ähm*)

Habe ich endlich noch den Knopf an die seit Wochen bereits fertiggestellte Wickeltasche genäht...





... so dass wir sie jetzt doch noch vor der Einschulung des Kindes verschenken können.
(Ich liebe diesen Schnitt, das war mein erstes erfolgreiches Nähprojekt nach dem neuen Nähstart vor anderthalb Jahren. Ein schönes Geschenk für Mütter von Frischlingen ;-)  Wickeltäschchen)

Und dann meinte meine Freundin Fast-Ex-Freundin, dass ich jetzt bitte die Freebook-Anleitung von Stellaluna  für das  Krametui ausprobieren sollte - das hat mich dann ca 2 Stunden und 3 Kilo Nerven gekostet (und nein, es lag nicht an der Anleitung, sondern an mir). Aber ich bin dann doch noch fertig geworden:



Allerdings muss ich jetzt erst mal überlegen, was man da reintun kann / sollte. Irgendwie ist es ziemlich schief  klein. Und schief ist es man gar nicht, das liegt nur an der Iphone-Kamera *lüg*

Und da mein Sohn nun auch nicht nach Hause kommt, sondern zu einem Freund fährt, und das erste Kind somit erst um 16.30 Uhr irgendwo abgeholt werden muss, nähe ich jetzt einfach noch weiter. Irgendwas. Ist bestimmt das letzte Mal dieses Jahr, dass ich dafür Zeit habe.

viele Grüße
Tina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare? Immer gerne! Ich freue mich über jeden einzelnen und lese alle, sogar mehrmals *g*